Wie wir zusammenfanden

Mario und Heimo lernten sich durch Ihren gemeinsamen Freund Gonzo kennen und spielten vor Jahren zusammen in der Rockband "The Worst". Da es wenig Gelegenheiten gab live aufzutreten und dies auch immer mit recht großem Aufwand verbunden war, beschlossen die beiden nur mit 2 Gitarren und Ihren Stimmen bewaffnet unter dem Namen ZAK (Zwei aus Klagenfurt) aufzutreten. Quasi für ein Gulasch und ein Bier spielten sie in diversen Klagenfurter Lokalen. Sogar im Hotel Wörthersee sprangen sie 2 mal für den erkrankten Minnesänger beim Bürgermahl ein.

Irgendwie riss aber der Faden und beide gingen musikalisch getrennte Wege. Mario spielte mittlerweile in der Band JEBEDIAH (wo er Tom kennenlernte) und Heimo versuchte es mit HERB.


Anfang 2001 wurde dann die Idee wiedereinmal unplugged zu spielen aufgewärmt. Wir wollten es gemeinsam mit Tom - der schon seinerzeit wenn er im jeweiligen Lokal anwesend war 3-4 Lieder mitsang - nochmals versuchen. Die 2 Proben (März bzw. Mai!) fruchteten aber nicht wirklich. Im Juli wurden wir dann für eine Lokaleröffnung in St. Veit engagiert, ursprünglich wollten wir diesen Auftritt zu zweit absolvieren, da Tom zufällig in der Gegend war, schaute er vorbei und wir spielten den ganzen Abend zu dritt. Und eines viel sofort auf, live waren wir viel besser als bei den zwei Proben.

Der Name wurde nach einer Idee von Tom in 3ZAK geändert und wir beschlossen weiterzumachen, probten praktisch live bei diversen Geburtstagspartys von Freunden und Bekannten. Bei einer Feier lernten wir auch Berni aus Oberösterreich kennen. Dieser sollte ursprünglich auf Wunsch des "Geburtstagskindes" (60iger Feier) nur bei 3-4 Liedern mitspielen. Damals war auch Erhard (der für den erkrankten Tom einsprang) mit von der Partie und wir spielten zu viert bis in die frühen Morgenstunden.

Das Highlight von 2001 war dann aber die PAGO Weihnachtsfeier. Für diesen Abend reiste auch Berni wieder aus Oberösterreich an und wir brachten den Saal zum Kochen.

2002-2016 gab es etliche Auftritte von uns: Altstadtzauber Klagenfurt, Fun Night Steyr, Ackern Villach und Klagenfurt, Gackern St. Andrä, Big Air Schleppe, Hirter St. Veit, Havana Bar Klagenfurt, La Vida Feldkirchen und Klagenfurt, Harley Cafe Klagenfurt, Racers Cafe Villach, Strandbad Rauschelesee, Kellerfest der Landjugend St. Marein/Neumarkt, St. Veiter Wiesenmarkt, NÖische Sportlerwahl des Jahres 2007, Feuerwehrfest Reinsberg (NÖ), Schleppe Bockbieranstich...

Am Mittwoch, den 25.05.2005 absolvierten wir unseren ersten Auftritt außerhalb von Kärnten. Der Weg führte uns ins ca. 260km entfernte Randegg (NÖ) und wir bereuten keinen Kilometer! Seit damals vergeht kein Jahr wo wir nicht in die Gegend von Randegg, Reinsberg und Gresten kommen.

Der 17.08.2006 war auch ein denkwürdiger Tag für 3ZAK! Da wurde uns vom Ackern Team die (erstmals und bis jetzt einmalig vergebene) goldene Sonnenblume für die beliebteste Ackern Band überreicht.

2008 haben wir zusammen mit Josef "Seppi" Rukavina das Spezialprogramm Hirn-Attacke aus der Taufe gehoben. Für uns eine willkommene Abwechslung zu unserem Standardprogramm. Durch den unerwartet großen Erfolg, haben wir 2009 auch eine Fortsetzung in Form einer Hirn-Attacke 2 gemacht. Natürlich kamen wir 2010 auch nicht umhin eine Folge 3 der Hirn-Attacke zu machen. Diesmal erstmals mit Liedtexten von 3ZAK.

Mittlerweile sind wir mehr als 17 Jahre als Band zusammen. Natürlich nicht immer ganz konfliktfrei. Aber einen handfesten Streit hat es eigentlich nie gegeben. Manchmal hie und da vielleicht einen kurzen "Auszucker", der aber bis zum Ende des Auftritts schon wieder vergessen war ;-)

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unseren Fans bedanken. Die, die immer wieder mal vorbeischauen und uns anhören. Auch unsere "Auftraggeber" wollen wir hier nicht unerwähnt lassen. Danke, dass ihr uns die Treue haltet. Ohne Live Auftritte würde es uns nämlich sicher nicht geben. Last but not least ein dickes Danke auch an unsere Partnerinnen, die so viel Verständnis aufbringen und uns unser "Hobby" nicht übel nehmen.

Seit 30.01.2019 ist Heimo nicht mehr dabei. Wie und ob es mit uns weitergehen wird, werden die nächsten Wochen/Monate zeigen....